Prof. Dr.-Ing. Kathy Meiss | Prüfingenieur für Bautechnik

Eine Zeit, die von rasanten Veränderungen geprägt ist, und in der alles immer höher, schneller, besser sein muss, erfordert große Erfahrung und Sorgfalt, wenn der nachhaltige Erfolg eines Projekts gewährleitet werden soll.

Als Prüfingenieur für Bautechnik im Fachgebiet Massivbau überwacht Prof. Meiss mit ihrem Team die Planung und Konstruktion von Tragwerken sowie die fachgerechte Ausführung auf der Baustelle.

Ziel ist, im Sinne des „Vier-Augen-Prinzips“ Fehler in der Planung und Ausführung zu verhindern und damit einen Beitrag zum Gelingen des Bauvorhabens zu leisten.

Auf dem Weg zur Umsetzung Ihrer baulichen Visionen wollen wir kein Hindernis sein, sondern ein Partner, der Sie in Ihren Ideen und Vorhaben unterstützt. Unser gemeinsames Ziel ist ein Gebäude, das sowohl den Sicherheitsstandards entspricht, als auch Ihren kreativen Vorstellungen gerecht wird.

Wir setzen bei der Bautechnischen Prüfung von Anfang an auf digitale Methoden, mit deren Hilfe der gesamte Prüfprozess ressourcenschonend, zeitnah und effizient gestaltet wird.

Vergleichsrechnungen werden bei uns üblicherweise am 3D-Gesamtgebäudemodell durchgeführt, so dass wir einerseits in der Lage sind, parallel zum Baufortschritt zu prüfen und andererseits jederzeit flexibel auf Änderungen reagieren können.


Login zur Digitalen Bautechnischen Prüfung

Tätigkeitsgebiete


Bautechnische Prüfung – Fachgebiet Massivbau
Bauüberwachung in konstruktiver Hinsicht
Gutachten

Beton- und Stahlbetonbau, Spannbetonbau
Fertigteilbau, Mauerwerksbau
Sonderbauten (Seile, Glas u.a.)

Feuer- und Rettungswache 5
Stuttgart Degerloch

Die in neue Feuerwache besteht aus einem Komplex von vier Gebäudeteilen mit monolithischen Bauteilübergängen. Große Spannweiten in den Fahrzeughallen werden mit Spannbetonbindern und Verbundträgern überbrückt. Neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr ist hier auch der Übungsbetrieb der Höhen- und Tiefenrettung im Gebäude integriert.


Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart

Architektur: Bär|Stadelmann|Stöcker (Entwurf)
Wenzel + Wenzel (Ausführung)

Tragwerk: Ingenieurgruppe Bauen, Karlsruhe

BRI: 65.760 m³


Download PDF

Bürogebäude und Tiefgarage Löffelstrasse, Stuttgart

An der Stelle des alten Parkhauses wird ein neues Bürohaus mit Tiefgarage errichtet.
Das Gebäude besteht aus drei Spangen mit jeweils fünf Obergeschossen und zwei Untergeschossen und wird zu ca. 1/3 über der 3-geschossigen Tiefgarage des 1. BA errichtet.


Bauherr: Löffelstraße GmbH

Architektur: WWA Architekten

Tragwerk: Haag Ingenieure

BRI: 29.700 m³ + 168.000 m³


Download PDF

Wohngebiet Akademiegärten
Neuhausen a.d.F

Auf dem Gelände der ehemaligen Sparkassenakademie entstehen in mehreren Bauabschnitten insgesamt acht zu sogenannten Wohnhöfen gruppierte Mehrfamilien- und Reihenhäuser. Die einzelnen Wohnhöfe verfügen über eine gemeinsame Tiefgarage und weisen eine individuelle, moderne Architektur auf.


Bauherr: Siedlungswerk GmbH

Architektur: Becker+Haindl PartGmbB
Hähnig+Gemmeke Freie Arch. BDA

Tragwerk: bde GmbH

BRI: 16430 m³  (Wohnhof 3), 18170 m³  (Wohnhof 6), m³  (Wohnhof 2), m³  (Wohnhof 4), m³  (Wohnhof 5)


Download PDF

Bürogebäude Blue Wing
Filderstadt-Bernhausen

Das moderne 6-geschossige Bürogebäude zeichnet sich durch punktgestützte Flachdecken aus, die eine offene und komplett flexible Einteilung der Büroflächen ermöglichen. Die großen Spannweiten erfordern hier teilweise den Einsatz von Verbundstützen, System Geilinger.
Aufgrund der Gebäudegeometrie erfolgte die Erdbebenbemessung mit der Antwortspektrum-Methode am 3D-Gesamtmodell.


Bauherr:  BLUE ESTATE GMBH

Architektur: h4a | Gessert + Randecker Architekten GmbH

Tragwerk: Helber+Ruff

BRI:


Download PDF

Wohn- und Geschäftsgebäude
Stuttgart-Möhringen

Das viergeschossige Gebäude mit Tiefgarage wird in unmittelbarer Nähe der Stadtbahngleise errichtet.
Dies macht einen aufwendigen Verbau im Bereich der SSB und ein zurückgesetztes Erdgeschoss erforderlich. Die auskragenden Obergeschosse werden über wandartige Träger abgefangen.


Bauherr: Baugenossenschaft Friedenau der Straßenbahner eG

Architektur: Bodamer Faber Architekten BDA PartGmbB

Tragwerk: Glos + Partner GmbH

BRI: 15.140 m³


Download PDF

Neubau und Erweiterung Altenpflegeheim „Bethanien“
Stuttgart

Das bestehende Altenpflegeheim in Möhringen wird durch den Neubau “Bethanien” (1. BA) und eine Erweiterungsbau des “Gerontoheims” (2. BA) vergrößert. Sowohl der Neubau als auch Erweiterung binden in den Bestand ein, weswegen ein besonderes Augenmerk hier auf der Schnittstelle zum Altbau liegt.


Bauherr: Diak. Altenhilfe gGmbH

Architektur: ARP Stuttgart

Tragwerk: Ingenieurgesellschaft Tompert mbH

BRI: 42.150 m³


Download PDF

Weitere Referenzen